Begleiterin Coach Ute - Nicht anwesend -

❤️ Ist Ihre Beziehung toxisch? Das Selbstwertgefühl im Keller? Gehen oder bleiben? ❤️ Ich coache SIE/DICH zu allen Themen rund um Beziehung/Dating/Liebe/Bindungsangst/Narzissmus
Unsere Begleiterin Coach Ute
  • Begleitet seit: 13.10.2020
  • Bewertungen: 5 | 0

Kategorien von Coach Ute

📴 Coach Ute ist derzeit Nicht anwesend

Hier sind einige Begleiter - Alternativen, falls es nicht möglich ist, einen Termin zu buchen.

Christina

Paartherapeutin mit tiefenpsychologischem/systemischem Ansatz. Narzissmus- Expertin/Dozentin für seelische Gewalt. Vertraue mir und ruf mich an, ich begleite Dich mit viel Verständnis in Deiner Not.

Mathilda

Es gibt immer eine Lösung! Als ausgebildeter Coach sehe ich mich als Wegbegleiterin. Durch mein genaues Zuhören und die richtigen Fragen, findest Du wieder auf Deinen Weg.

*Hope*

Narzissmus Expertin !! - Toxische Beziehungen - Trauerbewältigung - Lebensberatung - Krisenbewältigung

Meine Beraterverfügbarkeit:

Mo-Fr flexibel, da noch in eigener Praxis tätig, meist jedoch vorm. 9-12Uhr / 16-20Uhr
Sa/So poradisch, jedoch gerne mit Terminvereinbarung für einen Rückruf außerhalb meiner Verfügbarkeit

 

Hallo liebe/r Ratsuchende/r,

als ausgebildete Therapeutin coache und berate ich zu allen Lebenslagen kompetent, medial und lösungsorientiert...!  
- Weshalb gerate ich immer wieder an den gleichen Typ?
- Weshalb mache ich immer wieder den gleichen Fehler
- Weshalb fühle ich mich oft ungeliebt und abgewiesen?
- Was kann ich tun, um diese Muster zu verändern?
- Wie kann es zukünftig weiter gehen?

Und hier die Fehler, die man vermeiden sollte:
_________________________________________
Fehler Nr. 1:
Trennung diskutieren
Fehler Nr. 2:
Freundschaft
Fehler Nr. 3:
Liebeserklärungen
Fehler Nr. 4:
Ex hinterherlaufen
Fehler Nr. 5:
Gemeinsame Freunde manipulieren
Fehler Nr. 6:
Vorwürfe u. Schuldzuweisungen
Fehler Nr. 7:
Eifersucht
Fehler Nr. 8:
Geschenke machen
Fehler Nr. 9:
Das eigene Leben hinten anstellen
Fehler Nr. 10:
No Plan
Auch das Thema Narzissmus ist in aller Munde. Meist sind es jedoch nicht die Narzissten selbst, sondern die Partner, Kinder, Schwiegertöchter oder Angestellte, die​ leiden. Auch wenn die Situation für die Betroffenen nicht schön ist, ist es gut und wichtig, dass Betroffene heute wissen, woran sie sind. Ich weiß, wie es dir ergeht, wie es sich anfühlt, wenn gestern noch alles ok war, er dich auf Händen trug und dir sagte, wie wundervoll du bist und wie froh er ist, dich gefunden zu haben. Und dass er sich ein Leben ohne dich gar nicht vorstellen könnte. Und anderntags stehst DU auf und nichts ist aufeinmal mehr wie es war. Er ist ein völlig anderer. Du begreifst die Welt nicht mehr. Aus dem Nichts heraus die völlig überzogenen Vorwürfe und die Überreaktionen bei Meinungsverschiedenheiten, so als wärst DU an allem schuld. Ständig ist er der Meinung, dass er alles richtig mache und DU sowieso keine Ahnung hast. 

Narzissten zeichnen sich vor allem durch Empathielosigkeit aus, hören selten richtig zu, erzählen am liebsten von sich selbst und besitzen in Konfliktsituationen nur eine sehr geringe Frustrationstoleranz. Glaub mir, ich weiß ganz genau was du durchmachst und ich sage dir: nur DU kannst es ändern, er wird sich niemals ändern! Narzisstische Menschen werden dich solange benutzen, bis du entweder resignierst oder völlig verzweifelt selbst einen Therapeuten aufsuchst. Aber soweit muss es erst gar nicht kommen. Aus eigener Erfahrung, weiß ich, wie DU dich daraus befreien kannst: Menschen mit einer narzisstischen Störung sind schwierige Beziehungspartner. Bei allem Verständnis für die geschundene Seele hinter dem aufgeblähten Ego: Wer sich nicht selbst verlieren will, geht besser...

Was zeichnet Narzissmus aus? 

Narzissmus“ bedeutet umgangssprachlich: Selbstverliebtheit oder Selbstbewunderung. Eine narzisstische Persönlichkeitsstörung ist eine tiefgreifende Störung der Persönlichkeit, bei der ein mangelndes Selbstwertgefühl und eine starke Empfindlichkeit gegenüber Kritik bestehen. Diese Merkmale wechseln sich mit  einer auffälligen Selbstbewunderung und übersteigerten Eitelkeit und einem übertriebenen Selbstbewusstsein nach außen hin ab. Letzteres dient den Betroffenen dazu, ihr geringes Selbstwertgefühl zu kompensieren. Darüber hinaus können sie sich schlecht in andere Menschen einfühlen.

Auf den ersten Blick kann Narzissmus ungeheuer sympathisch sein. Zu Beginn einer jeden Begegnung, sehen wir nicht den Narzissten, sondern einen Menschen mit jeder Menge Charme und Charisma. In der Regel sind sie redegewandt, humorvoll, selbstsicher und ziehen Blicke und Aufmerksamkeit magnetisch an. Generell passen bei Narzissten ihr Selbstbild und die Gefühlswelt nicht zusammen.

Es gibt einige zentrale Charakteristika: 

•    grenzenlose Selbstüberschätzung
•    übertriebene Selbstverliebtheit
•    Egoismus
•    Arroganz und Überheblichkeit
•    Unfähigkeit zur Selbstkritik
•    überhöhte Erwartungen an die Mitmenschen
•    Neid gegenüber allen, die besser sind als sie selbst

Bei den negativen Auswirkungen auf das gesamte Umfeld eines Narzissten, sollte nicht vergessen werden, dass Betroffene selbst unter ihrem eigenen Narzissmus leiden können. Kritik und Zurückweisung können bei ihnen zu starken Selbstzweifeln, Lebenskrisen oder gar Depressionen und Desorientierung führen. Ihr Selbstwertgefühl hängt maßgeblich von der Bewunderung anderer ab – fehlt diese, stürzt der Narzissmus die Betroffenen in ein tiefes Loch. Eine narzisstische Persönlichkeitsstörung ist nicht heilbar, kann aber so gemildert werden, dass Betroffene (und auch das Umfeld) nicht länger darunter leiden. Die Betroffenen müssen sich hierfür aber gezielt psychiatrisch-psychotherapeutisch Hilfe suchen

Meine Aufgabe sehe ich darin, Ihnen eine neue und andere Betrachtungsweise mit an die Hand zu geben, und freue mich, wenn ich Sie ein kleines Stück auf Ihrem weiteren Lebensweg begleiten darf...,




Ich freue mich auf Ihren Anruf...

Ute 
 

Meine Qualifikationen

  • Systemische Familien- Einzel- und Paatherapeutin in eigener Praxis
  • Psychologische Beraterin
  • Systemischer Coach
  • Verhaltenstherapie
  • HP Psychotherapie